Zertifizierungsverfahren
für stationäre traumapädagogische Angebote
in der Kinder- & Jugendhilfe

 

Um die konzeptionelle und institutionelle Weiterentwicklung der Traumapädagogik aktiv zu unterstützen, wurde ein trauma­pädagogisches Zertifizierungsverfahren für Wohngruppen der stationären Jugendhilfe entwickelt.

Das Zertifizierungsverfahren bescheinigt nicht nur am Ende eines erfolgreichen Prozesses ein traumapädagogisches Qualitätssiegel, sondern unterstützt und berät die Einrichtungen prozesshaft und im Dialog, einen sicheren institutionellen Bezugsrahmen für die traumapädagogische Arbeit auf allen Ebenen in der Institution herzustellen. Es ist darüber hinaus ein Startpunkt für einen ste­tigen Prozess der Pflege und Weiter­entwicklung der Trauma­pädagogik in der eigenen Einrichtung.

Das Zertifizierungsverfahren gliedert sich in (1) Orientierungsphase, (2) Dialogphase und (3) Zertifizierungsphase. Das Verfahren basiert auf einem transparenten, dialog- und prozessorientierten Vorgehen und bezieht in allen Phasen die Leitungskräfte, Mitarbeiter_innen sowie die jungen Menschen mit ein.

Erste Schritte

Der Start des Zertifizierungsverfahrens beginnt im April 2019.

Bei Interesse an der Zertifizierung einer oder mehrerer Gruppen Ihrer Einrichtung können Sie sich im Formular weiter unten auf dieser Seite registrieren. Sie erhalten dann eine Bestätigung Ihrer Registrierung mit ersten Informationsmaterialien zum Zertifizierungs­prozess.

Eine verbindliche Anmeldung ist mit der Antragsstellung zur Zertifizierung ab April 2019 möglich.

Wenn Sie darüber hinaus offene Fragen haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit unserem Zertifizierungsbüro auf.

Telefon: +49 (0)5201 / 50 23
E-Mail: zertifizierung(at)fachverband-traumapaedagogik.org

Vormerkung

Sehr geehrte Damen und Herren,

es freut uns, dass Sie sich für das Zertifizierungsverfahren des Fachverbands Traumapädagogik interessieren. Im April 2019 beginnen wir mit den ersten Zertifizierungen. Da wir sicher nicht alle Anfragen gleich bedienen können, haben Sie im unten stehenden Formular die Möglichkeit, Ihr Interesse an der Zertifizierung einer oder mehrerer Wohngruppen anzumelden. Sie erhalten anschließend eine Bestätigungsmail vom Fachverband Traumapädagogik.

Bevor das Zertifizierungsverfahren Ihrer Wohngruppen beginnt, werden wir Sie per Mail informieren. Dann bitten wir Sie, uns Ihr noch bestehendes Interesse zu bestätigen und werden Sie anschließend über die folgenden Schritte informieren.

Mit freundlichem Gruß

Thomas Wahle
Zertifizierungsbüro Fachverband Traumapädagogik

Informationsmaterialien zum Download

 

Flyer zum Zertifizierungsverfahren

Präambel

Voraussetzungen für die Zertifizierung

Schaubild – Prozessorientiertes Zertifizierungsverfahren

Fragebogen

Zertifizierungsstandards

Schlüsselprozesse

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Zertifzierungsverfahren

Formular

Was ist die Summe aus 4 und 8?
Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen die Nutzung aller Features zu ermöglichen. Durch Betätigung der Schaltfläche "Akzeptieren und weiter" oder durch die weitere Navigation durch unsere Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weiterlesen …